VfL Bochum wartet auf Verbeeks Entscheidung

Generalprobe gegen Duisburg

Am Samstag steigt die Bochumer Generalprobe für die Fortsetzung der Meisterschaft. Gegner an der Castroper Straße ist ab 14 Uhr der MSV Duisburg. Die Begegnung dürfte Aufschlüsse geben, mit welcher Formation der VfL am kommenden Freitag (5.) gegen den SC Freiburg in die restliche Saison starten wird. Bei der Trainerfrage dagegen gibt es nichts Neues.

Bochum

, 29.01.2016, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL Bochum wartet auf  Verbeeks Entscheidung

Bochums Trainer Gertjan Verbeek lässt seine Zukunft weiter offen.

Weiterhin offen ist, ob Trainer Gertjan Verbeek seinen am 30. Juni 2016 auslaufenden Vertrag verlängert oder nicht. Der Coach selbst hatte für Ende Januar eine Entscheidung angekündigt, aber die lässt auf sich warten. Für den VfL ist das derzeit kein Problem, denn seit Wochen tauschen sich Trainer und Klub regelmäßig aus.

"Wir sind in Gesprächen", bestätigt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter. Ewig wird der VfL zwar nicht warten, doch noch läuft dem Klub die Zeit nicht davon: "Nicht wir hatten gesagt, dass bis Ende Januar eine Entscheidung fällt", stellt Hochstätter klar.

Jetzt lesen

Der VfL will seine Zukunft langfristig mit Verbeek gestalten – und beide wollen in die Bundesliga. Zu klären sein dürften Details wie Vertragslaufzeit, Ausstiegsklausel und ein eventueller finanzieller Spielraum für mögliche Verstärkungen. Bochums Ausrichtung zielt eindeutig auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Holländer hin. Hochstätter ist guter Dinge, dass auch die Umsetzung gelingt: „Ich gehe davon aus und hoffe, dass der Trainer bleibt.“ 

Lesen Sie jetzt