VfL-Coach auf Pressekonferenz mit Journalisten-Schelte

Verbeeks Zorn

"Ich weiß nicht, warum ich hier überhaupt Fragen beantworten soll." Mit diesem Satz eröffnete Bochums Trainer Gertjan Verbeek die Pressekonferenz vor dem heutigen Spiel bei Fortuna Düsseldorf (18.30 Uhr). Besonders ein Medienvertreter bekam in der Folge mächtig auf den Deckel.

BOCHUM

06.03.2015, 11:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Du kannst hier hinkommen, aber deine Fragen werde ich nicht mehr beantworten", sagte Verbeek zum Journalisten, der ihn in der vergangenen Woche besonders erzürnte. "Ich diskutiere mit dir nicht mehr", sagte Verbeek, der diese Worte mit einem Schlag auf den Tisch untermauerte.

"Das ist manipulativ"

Generell kritisierte Bochums Coach die Zusammenarbeit mit den Journalisten: "Ich sage etwas, und ihr schreibt es nicht auf. Man kann verschiedener Meinung sein. Aber wenn man mich was fragt und ich antworte - weil wir hier nett sind - dann muss man das auch schreiben."

Jetzt lesen

Verbeek weiter: "Das hat nichts mit einem vertrauensvollen Verhältnis zu tun. Wenn ihr das nicht schreibt, dann ist das manipulativ. Da brauche ich auch keine Antworten zu geben. Da macht eine Pressekonferenz keinen Sinn." Entsprechend verhalten verlief die weitere Pressekonferenz, auf der Verbeek dann aber doch ein paar Antworten gab - wenn auch kurz und in hörbar beleidigtem Tonfall.

 

Lesen Sie jetzt