VfL mit zwei Neuzugängen zum Trainingsstart

Verärgerte Fans

Mit zwei neuen Stürmer hat der Fußball-Zweitligist VfL Bochum die Vorbereitungen auf die neue Saison aufgenommen. VfL-Cheftrainer Gertjan Verbeek konnte am Montag zum Trainingsauftakt auf einem Nebenplatz des Ruhrstadions auch zwei Neuzugänge begrüßen. Zu sehen bekamen die Fans sie aber nicht.

Bochum

19.06.2017, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL mit zwei Neuzugängen zum Trainingsstart

Lukas Hinterseer (M.) und Dimitrios Diamantakos standen am Montag erstmals beim VfL auf dem Trainingsplatz.

So waren der 26 Jahre alte Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt) und Dimitrios Diamantakos (Karlsruher SC/24) erstmals dabei. Das neue Angriffsduo soll in der anstehenden Spielzeit die Offensivprobleme lösen. Aber auch für die Defensive und das Mittelfeld soll es noch Verstärkungen geben.

Der Ball rollt wieder @anneCastroper!?? #Trainingsauftakt#meinVfLpic.twitter.com/ARi006Bl10

— VfL Bochum 1848 e.V. (@VfLBochum1848eV)

Interesse besteht laut Medienberichten unter anderem an einer Verpflichtung von Robert Tesche. Der 30-Jährige, der zwischen 2007 und 2014 für Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf und den Hamburger SV spielte, steht in England unter Vertrag. Tesche könnte den Zweitligisten Birmingham City ablösefrei verlassen. 

"Keine Erklärung schuldig"

Verärgert waren die VfL-Fans, die sich am Trainingsgelände eingefunden hatten. Verbeek hatte das Training kurzerhand um eine Stunde vorverlegt. Als die meisten Zuschauer kamen, waren die Übungseinheiten schon wieder beendet. Der VfL-Coach war sich keiner Schuld bewusst. „Ich bin keine Erklärung schuldig“, sagte der niederländische Coach. 

Von dpa

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt