VfL und Ken Ilsö gehen ab sofort getrennte Wege

Vertragsauflösung

Fußball-Zweitligist VfL Bochum und Offensivspieler Ken Ilsö gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Verein am Donnerstagvormittag mitteilte, einigten sich beide Seiten auf eine Vertragsauflösung. Der Kontrakt des Dänen wäre bis 30. Juni 2015 gelaufen.

BOCHUM

, 13.02.2014, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL und Ken Ilsö gehen ab sofort getrennte Wege

Verlässt den VfL Bochum: Ken Ilsö (M.).

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC St. Pauli am Donnerstag erläuterte Hochstätter: "Ken hat persönliche Gründe angegeben. Es macht keinen Sinn, einen Spieler zu überreden, der nicht mehr will. Der Verein zahlt keine Abfindung. Die Mannschaft muss nun enger zusammenrücken." Trainer Peter Neururer sagte: "Ich bin enttäuscht von seiner Verhaltensweise."

Lesen Sie jetzt