VfL zeigt erschreckende Leistungsschwankungen

Bochums zwei Gesichter

Zwei Heimspiele hatte Fußball-Zweitligist VfL Bochum zuletzt. Das 4:2 (0:2) gegen Dresden und das 1:1 (0:1) gegen Bielefeld führten klar das Problem vor Augen, das sich wie ein roter Faden durch die Saison zieht. Die Mannschaft zeigt zwei Gesichter und erschreckende Leistungsschwankungen.

BOCHUM

, 08.05.2017, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL zeigt erschreckende Leistungsschwankungen

Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.

Das war in den Monaten so, als der VfL von großen Verletzungssorgen geplagt gewesen ist. Doch das ist weiterhin der Fall, obwohl sich das Lazarett etwas gelichtet hat. Auffallend: Unter beiden Voraussetzungen lieferte Bochum gute wie schwache Spiele ab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

2. Bundesliga, 32. Spieltag: VfL Bochum - Arminia Bielefeld 1:1 (0:1)

Bilder des Zweitligaspiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.
07.05.2017
/
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Bilder des Zweitliga-Spiels zwischen dem VfL Bochum und Arminia Bielefeld.© Foto: dpa
Schlagworte VfL Bochum

Dabei hatte nicht nur Trainer Gertjan Verbeek nach der tollen Aufholjagd gegen den Tabellenfünften aus Dresden erwartet, dass sein Team gegen Kellerkind Bielefeld zumindest hinsichtlich Biss und Leidenschaft daran anknüpfen würde. Weit gefehlt. Bochums Coach kritisierte danach öffentlich Marco Stiepermann und Johannes Wurtz. Doch auch dem Trainer ist es nicht gelungen, sein Team zu konstanten Leistungen zu führen. Und es hat den Anschein, als stünde nicht immer eine Einheit auf dem Rasen.

„Ich möchte der Mannschaft auf keinen Fall ein Mentalitätsproblem unterstellen“, betonte der für ehrliche Worte geschätzte Ex-Kapitän Felix Bastians, merkte vor den Partien bei 1860 München und gegen St. Pauli jedoch an: „Wir haben zwei extrem wichtige Spiele, in denen es darum geht, sich vernünftig aus der Saison zu verabschieden. Wir haben gegen Dresden gezeigt, was geht, wenn wir aggressiv zu Werke gehen und als Mannschaft zusammenspielen. Das muss der Vorsatz sein für die letzten Spiele. Wer das nicht kapiert, sollte besser schon in den Urlaub fahren.“

Lesen Sie jetzt