19-jähriger Ahauser bleibt bei schwerem Unfall unverletzt

Kreisstraße 18

Einen Schutzengel muss ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Ahaus bei einem Unfall in der Nacht zum Sonntag gehabt haben. Doch ohne Folgen wird das Geschehen dennoch für ihn nicht bleiben. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss.

20.03.2016, 19:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der betrunkene 19-Jährige Fahrer dieses Autos blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der betrunkene 19-Jährige Fahrer dieses Autos blieb bei dem Unfall unverletzt.

Er war gegen 1.50 Uhr auf der Kreisstraße 18 in Richtung Lünten unterwegs und kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Die Feuerwehr Alstätte, die in der Erstmeldung angefordert wurde, weil eine Person in Fahrzeug eingeklemmt sei, konnte wieder abrücken.

Da der 19-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 4000 beziffert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt