Ursula Umlauf, geb. Lösing, erinnert sich noch gut an ihre Schulzeit - hier mit dem Klassenfoto, auf dem sie im Jahr 1939 als Erstklässlerin der Georgschule am Kirchplatz abgebildet ist und mit dem Foto von ihrem letzten Klassentreffen im Jahr 2007 © Anne Rolvering
Zeitzeugin

1939 eingeschult: Ursula Umlauf erzählt von ihrer Schulzeit im Zweiten Weltkrieg

Ursula Umlaufs Grundschulzeit war eine besondere. Der Zweite Weltkrieg tobte, Nationalsozialisten regierten. Das wirkte sich auch auf die Freizeit der Kinder auf. Die 89-Jährige berichtet.

In der kommenden Woche ist Schulstart nach den Sommerferien. Viele Erstklässler freuen sich bereits jetzt ganz besonders auf ihren ersten Schultag. Ursula Umlauf, geb. Lösing, wurde im Jahr 1933 geboren und erinnert sich noch gut an ihre Schulzeit in den Jahren von 1939 bis 1947, also mitten im Zweiten Weltkrieg und danach.

Gottesdienst vor Schulbeginn mit schmerzenden Füßen

Fliegeralarm – Kinder sollten sich in Gräben verstecken

Viele Mädchen-Turngruppen geleitet

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Jahrgang 1965, fotografiert und schreibt seit 1999 als freie Mitarbeiterin für die Münsterland-Zeitung/Lokalredaktion Vreden. Menschen, Ehrenamt, Soziales, Politik, Geschichte, Natur, Kunst und Kultur sind ihre Lieblingsthemen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.