Eine 23-jährige Frau wurde bei dem Unfall auf der K41 schwer verletzt. © Victoria Garwer
Verkehrsunfall

23-Jährige bei Unfall auf der K41 in Ellewick schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der K41 zwischen Ellewick und der Zwillbrocker Straße wurde eine junge Frau schwer verletzt. Die Straße war am Morgen gesperrt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen auf der K41 in Ellewick gekommen. Das ist die Verbindungsstraße zwischen Ellewick und der Zwillbrocker Straße.

Eine 23-jährige Vredenerin war mit dem Auto aus Richtung Ellewick unterwegs zur Arbeit in Vreden, als sie gegen 6.20 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen geriet. Die Polizisten vor Ort vermuten, dass sie dann das Lenkrad verrissen hat und nach links auf den Grünstreifen geschleudert wurde, wo sie gegen einen Erdwall prallte. Das Auto überschlug sich und kam schließlich wieder auf den Rädern zum Stehen.

Schwer verletzte Frau in Klinik in Enschede gebracht

Der Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten die schwer verletzte Frau vor Ort und entschieden aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen, sie in die Klinik nach Enschede zu bringen. „Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die junge Frau war vermutlich von der Fahrbahn abgekommen.
Die junge Frau war vermutlich von der Fahrbahn abgekommen. © Victoria Garwer © Victoria Garwer

Die Polizei hat die Straße auf dem Abschnitt kurz hinter Ellewick komplett gesperrt. Ein Verkehrsunfallteam wurde angefordert, um die Ursache und den Verlauf des Alleinunfalls zu rekonstruieren.

Die Polizei vor Ort bezifferte den Sachschaden auf circa 4000 Euro.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer