40 Jahre Priester sein - 40 Jahre Menschen begleiten

02.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Die Gratulantenschar von Pfarrer Ansgar Drees war riesengroß. Mit einem Festgottesdienst und einem Empfang vor und im Pfarrheim feierten rund 1000 Mitglieder der Gemeinde St. Marien und zahlreiche Gäste am Sonntag das 40-jährige Priesterjubiläum ihres Pfarrers.

Festlicher Gottesdienst

Bereits im Gottesdienst, mit Bannerabordnungen aller Vereine und Verbände, wurde die Beliebtheit von Pfarrer Ansgar Drees bei den «Marienkindern» deutlich. Die Kirchenchöre aus St. Marien und Zwillbrock unter der Leitung von Karl-Heinz Orriens und Organist Prof. Günter Berger aus Delmenhorst übernahmen die ansprechende musikalische Gestaltung. Diözesanpräses Pfarrer Heinrich Plaßmann aus Coesfeld predigte über «die Kirche im Wandel der Zeit».

Anschließend gratulierte Dechant Guido Wachtel als Nachbarpfarrer und im Namen des Dekanats: «Das Auf und Ab, mit schönen und schweren Stunden hast Du in 40 Jahren erlebt und vor allem auch, dass mit Gott viele Dinge bewegt werden können.» «40 Jahre Priester, das bedeutet 40 Jahre Menschen zu begleiten. Dafür möchte ich ihnen im Namen der Stadt Vreden danken. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft, in der Großfamilie St. Georg,» verwies Bürgermeister Hermann Pennekamp in seinem Grußwort auf die baldige Fusion der Kirchengemeinden. Seitens des Kirchenvorstandes gratulierte Wilhelm Sicking. «Danke, dass Sie 1983 nach St. Marien gekommen sind. Mit Ihnen haben wir unter anderen das Orgelprojekt, die Neugestaltung des Kirchplatzes, das Seccobild von Sieger Köder und den Pfarrheimneubau verwirklicht. Wir sind ihnen besonders dankbar für ihre Seelsorge in der Gemeinde. Sie sind der letzte Jubilar, den wir als Gemeinde St. Marien feiern können,» erklärte Sicking.

Aktives Gemeindeleben

«Mit Ihnen ist unser Gemeindeleben spürbar aktiv. Wir alle wünschen ihnen für die Zukunft Motivation, Gelassenheit und Gottes Segen,» schloss sich Jutta Winkelhaus, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, den guten Wünschen ihrer Vorredner an.

Der Männerchor, das Vorstandsteam der kfd St. Marien, die kfd-Tanzgruppe unterhielten auf dem Empfang mit Liedern und Tänzen. rol

Lesen Sie jetzt