98 Vredener aktiv bei der „Tafel“

Jahresbilanz der Sozialorganisation

VREDEN Neuwahlen des Vorstandes und Beirates, der Jahresrückblick und ein großer Dank an die ehrenamtlichen Helfer standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Vredener Tafel.

von Von Anne Rolvering

, 13.12.2009, 16:38 Uhr / Lesedauer: 2 min
Diese Vredener kümmern sich um die "Tafel".

Diese Vredener kümmern sich um die "Tafel".

„Wir freuen uns, dass die Vredener Tafel in diesem Jahr wieder von so vielen Spendern mit haltbaren Lebensmitteln und Geld unterstützt wurde“, lobte Waning. Zurzeit würden 230 Personen regelmäßig mit Lebensmitteln der Vredener Tafel versorgt. Darunter befänden sich viele Familien mit Kindern und auch ältere Menschen, denen einige Mitglieder einen Warenkorb direkt nach Hause liefern. „Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage und dem größeren Lebensmittelaufkommen haben wir im Mai beschlossen, den Kreis der Bedürftigen um Hartz IV-Beziehern mit zwei Kindern zu erweitern“, erläuterte die Vorsitzende weiter. Erfreulich sei, dass die Mitgliederzahl der Vredener Tafel leicht gestiegen ist: 98 Mitglieder helfen bei der Vredener Tafel beim Abholen, Sortieren und Ausgeben der Ware. Außerdem hätte ein anonymer Spender 1000 Euro für Weihnachtsgeschenke der Kinder zur Verfügung gestellt. Von dieser Summe sollen die jüngeren Kinder der Bedürftigen zu Weihnachten nun mit altersgerechten Spielzeugen beschenkt werden. Es folgte der Geschäftsbericht von Kassenführer Karl-Heinz Rolvering. Er verwies auf die positive Kassenlage, die sich durch die gute Unterstützung durch die Vredener Bevölkerung ergebe.

„Ich freue mich, dass das Tafelprojekt drei Jahre nach der Eröffnung so erfolgreich läuft. Wir sehen heute, wie richtig es war, eine Tafel einzurichten“, betonte Schirmherr Hermann Pennekamp. Er sei auch weiterhin bereit, die Vredener Tafel zu unterstützen, so Pennekamp. Die Schirmherrschaft übernehme aber nun der neue Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch. Dr. Christoph Holtwisch bedankte sich im Namen der Stadt Vreden bei allen Mitgliedern der Vredener Tafel für ihr soziales Engagement. „Gerade für die Menschen die darauf angewiesen sind, ist die Vredener Tafel sehr wichtig. Ich würde mich freuen, wenn Sie weiterhin so aktiv bleiben."

  • Nach dem Bericht von Kassenprüferin Irmgard Heuer, sie hatte die Kasse gemeinsam mit Wolfgang Wispel geprüft, folgte die Entlastung des Vorstandes. Karl-Gerd Nengelken übernahm anschließend als Wahlleiter den Tagesordnungspunkt Neuwahlen.
  • Gewählt wurden Gabriele Waning als Vorsitzende, Agnes Schültingkemper als stellvertretende Vorsitzende, Karl-Heinz Rolvering als Kassenführer und Anne Rolvering als Schriftführerin (jeweils einstimmige Wiederwahl). Als neue Kassenprüfer wurden Wilhelm Sicking und Martin Mehring gewählt.
  • Zum Beiratsteam der Vredener Tafel gehören nun: Heinz Heuer, Hedwig Hubbeling, Heinz Efing, Karl-Heinz Harpering, Brigitte Gövert, Gisela Walfort, Agnes Göring, Maria Krandick, Rainer Mertes, Klaus Hecking, Karl-Gerd Nengelken, Dr. Christoph Holtwisch (Stadt Vreden), Martin Mehring (SKF), Ursula Hoffschlag und Beate Buss.
Lesen Sie jetzt