Bereitschaft zur Blutspende beeindruckt

27.01.2009, 16:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

<p>Die Blutspendeleiterinnen Eva Menzel und Christel Klein-Günnewick (links), Rotkreuz-Leiterin Annette Lobert (r.) und Ortsvereinsvorsitzende Marianne Wüpping (2. v. r.) ehrten gemeinsam mit Bürgermeister Hermann Pennekamp (hinten links) die vielen Mehrfachspender - im Bild die 75- und 100-maligen Blutspenderinnen und -Spender.  Rolvering</p>

<p>Die Blutspendeleiterinnen Eva Menzel und Christel Klein-Günnewick (links), Rotkreuz-Leiterin Annette Lobert (r.) und Ortsvereinsvorsitzende Marianne Wüpping (2. v. r.) ehrten gemeinsam mit Bürgermeister Hermann Pennekamp (hinten links) die vielen Mehrfachspender - im Bild die 75- und 100-maligen Blutspenderinnen und -Spender. Rolvering</p>

Vreden Hans Schemmick, Theo Dechering und Anni Geling wurden bei der Blutspenderehrung des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes am Sonntag besonders ausgezeichnet: Sie haben bereits 100 Mal Blut gespendet.

Im Saal der Gaststätte Denno in Ellewick begrüßte Marianne Wüpping, die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, zahlreiche Mehrfach-Blutspender, die 25-, 50- und 100-Mal einen halben Liter ihres Lebenssaftes gespendet haben, zu einem Dankeschön-Brunch. Bürgermeister Hermann Pennekamp überbrachte die Grüße des Rates und der Verwaltung und freute sich über die große Anzahl der Blutspender in Vreden.

"Eine Blutspende ist nicht selbstverständlich, es ist beeindruckend wie Bürger hier bereit sind, ihr Blut zu spenden und damit aus Überzeugung anderen Menschen helfen," hob der Bürgermeister in seiner Ansprache hervor. Er bedankte sich außerdem bei allen ehrenamtlichen DRK-Helfern und dem Blutspendeteam des DRK-Ortsvereines Vreden. Marianne Wüpping nannte die aktuellen Zahlen des Jahres 2008: 3638 Frauen und Männer haben insgesamt in Vreden Blut gespendet, darunter befanden sich 161 Erstspender. Dann wurden die Ehrungen vorgenommen Für 100-maliges Spenden wurden die Geehrten mit einer Urkunde, einer Anstecknadel und einem Gutschein für einen Restaurantbesuch ausgezeichnet. Eine Urkunde, eine Anstecknadel und ein Präsentkorb gab es für 75-maliges Spenden, eine Urkunde, eine Rose und eine Anstecknadel erhielten alle 50-maligen und 25-maligen Spender.

Im folgenden die Geehrten im Überblick:

100 Mal: Hans Schemmick, Theo Dechering und Anni Geling.

75 Mal: Heinrich Heming, Claus Bäumer, Hubert Wenning, Hedwig Icking, Bertholt Ahler, Heinrich Gebing, Werner Hüser, Thomas Lütke-Daldrup, Ludger Kremer, Bernd Langenbring, Christian Beuting, Hubert Beuting und Manfred Olbering

50 Mal: Josef Becking, Reinhold Albers, Frank Scherer, Clemens Hilbring, Norbert Tenbeitel, Christian Lentfort, Monika Nünning, Elvira Ahler, Hubert Lösing, und Maria Trahe.

25 Mal: Spende: Lutz Langer, Dieter Mölling, Dieter Schulze Ameling, Manfred Woltering, Christoph Buning, Anita Hildering, Martina Nünning, Dirk Schwering, Andrea Rotering, Ingo Ahler, Manuel Busch, Stefan Schering, Margret Weßling, Hubert Wenning, Stefanie Wittmann, Renate Krandick, Rudolf Rotter, Markus Vrenegor, Christa Weddeling, Mike Wessels, Anette Ahler, Ludger Bengfort, Franz-Josef Levers, Jürgen Schwering, Alois Verwohlt, Cornelia Witte, Gerhard Beyer, Nicole Helene Effing, Markus Benson, Andreas Feldhaus, Jörg Thesing, Anneliese Becking, Änne Elsing, Christian Kampshoff, Norbert Kramer, Barbara Maria Hoffschlag, Thomas Kemper, Siegfried Blömker, Norbert Depenbrock, Wolfgang Drillich und Freddy Tausendfreund. rol

Lesen Sie jetzt