Betonlampe aus Ammeloe mit Design-Preis ausgezeichnet

Iconic Award

Jens Maaßen stellt in seiner Beton-Manufaktur in Ammeloe vor allem Einzelstücke her. Seine erste kleine Serienproduktion, eine Lampe, hat nun einen Design-Preis bekommen.

Vreden

, 01.01.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Betonlampe von Jens Maaßen aus Ammeloe wurde ausgezeichnet.

Die Betonlampe von Jens Maaßen aus Ammeloe wurde ausgezeichnet. © privat

Die Betonlampe des Ammeloers Jens Maaßen wird mit einem Designpreis ausgezeichnet. Der 33-Jährige hat die Pendelleuchte selber entworfen und stellt sie in seiner Beton-Manufaktur „in grau“ her.

Laut Jury des „Iconic Awards“ konnte die Lampe mit einem „eleganten Design“ überzeugen. Sie bringe sich „fast schwebend in die Raumgestaltung ein“. Außerdem setze sie neue Maßstäbe durch eine Wandstärke von weniger als fünf Millimetern.

Filigrane Lampe zeigt Vielseitigkeit von Beton

Das war für Jens Maaßen besonders wichtig. Denn viele Betonmöbel wirken wuchtig und maskulin. Mit der Lampe wollte er zeigen, dass Beton auch filigran sein kann. „Beton ist sehr vielseitig, es gibt ihn in allen Farben und Formen“, sagt er.

Jetzt lesen

Die Jury hat die Pendelleuchte in der Kategorie „Winners“ ausgezeichnet. Jens Maaßen ist sehr stolz auf den Preis, denn die Lampe ist seine erste kleine Serienproduktion. Ansonsten stellt er in seiner Beton-Manufaktur in Ammeloe vor allem Einzelstücke auf Kundenwunsch her.

Einzelstücke aus dem Münsterland

Die Lampe gibt es bereits in Möbelhäusern in Coesfeld, Bocholt, Mariental und Enschede zu kaufen. Sie kostet 1499 Euro. Dass das ein stolzer Preis für eine Lampe ist, weiß auch Jens Maaßen. „Aber da steckt ganz viel Arbeit drin. Jede Leuchte ist von Hand gegossen und bearbeitet. Ein echtes Unikat aus dem Münsterland.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Windpark Lüntener Feld/Ammeloe
Zwei neue Windräder zwischen Lünten und Ammeloe sollen Strom für 15.000 Personen erzeugen