Biogas mit wichtiger Rolle im Energiemix

06.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Der SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Pries informierte sich bei einem Besuch der Unternehmenszentrale der PlanET Biogas GmbH über das rasante Wachstum des Vredener Unternehmens und die Chancen der Biogastechnologie im allgemeinen.

In einem Gespräch mit PlanET-Geschäftsführer Hendrik Becker informierten sich die SPD-Politiker über aktuelle Trends bei der Herstellung von Biogas und diskutierten über Chancen und Herausforderungen der Branche. Alle Anwesenden waren sich einig, dass Biogas aufgrund seines Potenzials, seiner Effizienz, Flexibilität und logistischen Nutzbarkeit eine wichtige Rolle im Energiemix der Zukunft spielen werde. Besonders positiv bewertete Christoph Pries, dass das Vredener Biogas-Unternehmen bei Planung und Bau seiner Anlagen auf Nachhaltigkeit und Schonung der landwirtschaftlichen Ressourcen setzt.

Nach dem Informationsgespräch stand ein Besuch der PlanET-Biogasanlage in Gronau-Epe auf dem Programm. Die SPD-Politiker konnten dabei einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Biogastechnologie im Bereich der Strom- und Wärmeerzeugung gewinnen. Die Anlage der Betreibergemeinschaft «Bioenergie Sunderhook GmbH & Co. KG» speist nicht nur Strom für rund 1600 Haushalte in das öffentliche Netz, sondern versorgt auch über eine 1,5 Kilometer lange Gasleitung ein separates Blockheizkraftwerk auf dem Gelände der Biomolkerei Söbbeke. Da bei der Verbrennung des methanhaltigen Gases nur soviel C02 freigesetzt wird, wie zuvor durch die Pflanzen gebunden wurde, verhält sich Biogas klimaneutral.

Lesen Sie jetzt