Bücherbox wird wieder aufgebaut

Nach Zerstörung

Der sinnlose Akt von Vandalismus hatte viele Vredener betroffen gemacht. Doch gibt es jetzt gute Nachrichten: Die zerstörte Bücherbox auf dem Platz vor der Bücherei in Vreden soll wieder aufgebaut werden.

VREDEN

, 23.06.2017, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schnelles und unbürokratisches Engagement vieler macht es möglich, dass die zerstörte Bücherbox wieder erneuert werden kann.

Schnelles und unbürokratisches Engagement vieler macht es möglich, dass die zerstörte Bücherbox wieder erneuert werden kann.

Diese Information gab Reinhild von Raesfeld am Donnerstag über Facebook weiter. Sie hat als Initiatorin bei der Ideenfabrik eine besonders enge Verbindung zu dem Projekt Bücherbox. Es hatte in der Nacht zum Dienstag vergangener Woche ein jähes Ende gefunden: Unbekannte hatten die Box in Brand gesteckt - nur wenige Wochen, nachdem das Angebot in Vreden gestartet worden war.

"Ich freue mich riesig", sagt Reinhild von Raesfeld. Die Bücherbox der Ideenfabrik sei zwar aktuell in einen schlimmen zustand: "Aber es ist nicht hoffnungslos." Sie werde wieder hergerichtet und aufgebaut. Möglich gemacht worden sei das von der Arbeitsgruppe "Aufwind", die sich um die große Wirtschaftsschau gekümmert hat, die in diesem Jahr wieder tausende Besucher ins Industriegebiet Gaxel gezogen hatte. Es gebe einen Überschuss und nach Rücksprache mit dem Stadtmarketing werde die Finanzierung der Wiederaufarbeitung damit gesichert sein. Zudem würden noch weitere Vredener Firmen ihr Know-how zur Verfügung stellen.

Frage der Sicherheit

Reinhild von Raesfeld kündigt in ihrem Post weiterhin an, dass die Bücherbox in den nächsten Tagen zur Aufbereitung abtransportiert werden: "Dann wird sie hoffentlich bald in neuem Glanz ihren Charme versprühen."

Stellung nimmt sie auch zu der Entscheidung, so vorzugehen: Allen sei klar, dass es keine hundertprozentige Sicherheit gebe, dass die Box zukünftig keinen Schaden nehme. Dieser Aspekt werde jedoch einfließen in die Art und Weise, in der die Bücherbox wieder aufbereitet werden soll.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt