Comedy, Zauberei und Musik: Im Stadtpark ist am 16./17. Juli „was los“

„Kult-Start“

Kultur live erleben – das war lange nicht möglich. Aber jetzt geht es. Unter dem Motto „Kult-Start“ laden das Kult Westmünsterland und die Stadt Vreden am 16./17. Juli in den Stadtpark ein.

Vreden

26.06.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Zauberkünstler Endrik Thier übernimmt die Moderation des Samstagnachmittags beim "Kult-Start".

Der Zauberkünstler Endrik Thier übernimmt die Moderation des Samstagnachmittags beim "Kult-Start". © Kreis Borken

Lange war es aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich, doch jetzt kann das kulturelle Leben wieder losgehen: Unter dem Motto „Kult-Start“ laden das Kult Westmünsterland und die Stadt Vreden nun gemeinsam ein, Kultur wieder live zu erleben. Am Freitag, 16. Juli, und Samstag, 17. Juli, gibt es auf der Open-Air-Bühne im Vredener Stadtpark ein buntes Programm – von Comedy und Musik bis Zauberei, wie der Kreis Borken mitteilt.

Jetzt lesen

Ermöglicht werden die Veranstaltungen im Rahmen der kreisweiten Reihe „Auf die Bühnen – fertig – los!“ durch das bundesweite Förder-Programm „Kultursommer 2021“.

Comedian Amjad will zum Start zum Lachen bringen

Das Programm des „Kult-Start“ im Vredener Stadtpark beginnt am Freitagabend, 16. Juli, um 20 Uhr mit Comedy: „Amjad – Radikal witzig“ heißt es dort. Der Comedian Amjad ist mit der Mission „Lachen verbreiten – Angst vermeiden“ unterwegs. Auf sympathische Weise kokettiert Amjad mit den kulturellen Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur und lässt dabei kein Auge trocken.

Comedian Amjad macht den Auftakt des „Kult-Start“.

Comedian Amjad macht den Auftakt des „Kult-Start“. © Kreis Borken

Vielen ist er durch Sendungen wie „Nightwash Live“ oder „NDR Comedy Contest“ oder seine Auftritte im Radio bei „1Live“ bekannt. Er ist Gewinner des „SWR 3 Comedy Förderpreises 2018“ und des „Hamburger Comedy Preis 2019“. Tickets kosten 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Am Samstag, 17. Juli, gehört der Nachmittag dem Nachwuchs. Unter dem Titel „Auf die Bühne – jetzt sind wir dran!“ gibt es ab 15.30 Uhr Live-Musik von den beiden Vredener Bands „Obsera“ und „The Vultures“. Dass sie nach langer Zeit endlich wieder auf der Bühne stehen können, freut sicherlich nicht nur die Jugendlichen, sondern auch alle ihre Fans.

Die Vredener Band „Obsera" steht am 17. Juli im Stadtpark auf der Bühne.

Die Vredener Band „Obsera" steht am 17. Juli im Stadtpark auf der Bühne. © Kreis Borken

Die beiden Bands werden mit ganz unterschiedlichen Musikrichtungen beweisen, mit wie viel Können und Spaß junge Vredener Musikerinnen und Musiker das Publikum begeistern können. „Obsera“ werden mit rockigen Klassikern die Bühne erobern, „The Vultures“ sorgen mit Coversongs aus dem Bereich Rock und Pop für gute Stimmung.

Die Vredener Band „The Vultures“ ist beim „Kult-Start“ dabei.

Die Vredener Band „The Vultures“ ist beim „Kult-Start“ dabei. © Kreis Borken

„Umrahmt“ wird der Nachmittag von Moderator und Zauberkünstler Endrik Thier. Kooperationspartner dieser Veranstaltung ist das Jugendwerk Vreden. Der Eintritt ist frei.

Folk, Indie und Country am Samstagabend

Zum Abschluss des Programms „Kult-Start“ am Samstag, 17. Juli, bleibt es musikalisch: Ab 20 Uhr steht die Band „TnS“ auf der Bühne im Stadtpark. Die Gruppe „Threepwood ‚N Strings“ klingt mit ihrem Repertoire zwischen Folk, Indie und Country wie ein musikalischer Roadtrip mit Freunden: oft tanzbar und doch mit einem Hang zu Deeptalk am Lagerfeuer. Der einzigartige Klang der Band mit ihrem facettenreichen Charakter wird durch Saiteninstrumente und mehrstimmige Harmonien mit mehreren Lead-Sängern definiert.

Die Band "Coltplay" steht am Samstagabend beim "Kult-Start" im Vredener Stadtpark auf der Bühne.

Die Band "Coltplay" steht am Samstagabend beim "Kult-Start" im Vredener Stadtpark auf der Bühne. © Kreis Borken

Im Anschluss übernimmt „Coltplay – A Tribute to Coldplay“ die Mikros. Das „T“ macht den Unterschied bei den Musikern von „Coltplay“ – zumindest beim Namen. Die Band tritt mit dem Anspruch an, dem britischen Original so nah wie möglich zu kommen. Das gesamte Repertoire von softer Ballade bis rockigem kraftvollem Bandsound wird originalgetreu umgesetzt und sorgt beim Publikum auch durch Video- und Effektinzenierung für ein einzigartiges Live-Erlebnis. Karten für den Konzertabend gibt es für 15 Euro, ermäßigt für 12 Euro.

Freuen sich auf das Programm zum „Kult Start“ Vredens Bürgermeister Tom Tenostendarp (v.l.), Gabriele Terhalle Fachbereichsleiterin Schule, Kultur und Sport der Stadt Vreden, Kult-Leiterin Corinna Endlich und Ute Isferding vom Kult. Foto Kreis Borken

Freuen sich auf das Programm zum „Kult Start“ Vredens Bürgermeister Tom Tenostendarp (v.l.), Gabriele Terhalle Fachbereichsleiterin Schule, Kultur und Sport der Stadt Vreden, Kult-Leiterin Corinna Endlich und Ute Isferding vom Kult. Foto Kreis Borken © Kreis Borken

Tickets für die Veranstaltungen können direkt im kult Westmünsterland, Kirchplatz 14, in Vreden oder online über das Ticketportal (Reservix.de) erworben werden. Beim „Kult-Start“ wird die Rückverfolgbarkeit durch Datenerfassung der Besucherinnen und Besucher vor Ort sichergestellt sein und es gilt Maskenpflicht außerhalb des eigenen Sitzplatzes.

Zudem ist ein negativer Corona-Schnelltest für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nötig (nicht älter als 48 Stunden) oder ein Nachweis über eine vollständige Immunisierung oder Genesung.

Lesen Sie jetzt

Gute Nachricht für kleine und große Fans des Vredener Irrgartens: Landwirt Alfons Beuting eröffnet am Samstag sein Maislabyrinth. Auch das beliebte Bauerngolf wird wieder möglich sein. Von Oliver Kleine

Lesen Sie jetzt