Defekter Bus zieht eine Ölspur von Stadtlohn bis nach Vreden

Feuerwehr Vreden

Da war eine Menge Ölbindemittel nötig: Von Stadtlohn bis nach Vreden zum Busbahnhof hatte ein Bus – wohl ohne, dass der Fahrer es bemerkte – Öl verloren. Die Feuerwehr streute ab.

Vreden

03.08.2021, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Ölspur zog sich von Stadtlohn bis nach Vreden - hier die Feuerwehr den Aufräumarbeiten in de "S-Kurve".

Eine Ölspur zog sich von Stadtlohn bis nach Vreden - hier die Feuerwehr den Aufräumarbeiten in de "S-Kurve". © Feuerwehr Vreden

Mit dem Stichwort „Ölspur_klein“ wurde am Dienstagmorgen um 6.56 Uhr eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt alarmiert. Einsatzort war der Busbahnhof.

Jetzt lesen

Aufgrund eines technischen Defekts an einem Bus war es dort zu einer Verschmutzung der Fahrbahn mit Betriebsmitteln gekommen.

Ölspur zog sich über einige Kilometer

Die Erkundung der Feuerwehr zeigte, dass sich die Ölspur über die Overbergstraße, die Stadtlohner Straße und die Kreisstraße 24 bis auf das Stadtlohner Stadtgebiet zog, sodass auch dort Einsatzkräfte alarmiert wurden.

Die Feuerwehr streute die Gefahrenstellen mittels Ölbindemittel ab und stellte Warnschilder auf. Die ebenfalls anwesende Polizei gab die Fahrbahn nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wieder frei.

Der Einsatz dauerte knapp anderthalb Stunden. 16 Einsatzkräfte waren mit drei Fahrzeugen ausgerückt.

Lesen Sie jetzt