Die Polizei-Rangliste der Diebstahlsdelikte

Jahresbilanz

VREDEN Es bleibt dabei: Auch im Jahr 2009 war Fahrraddiebstahl das am häufigsten begangene Delikt in Vreden. Wie weiter aus der jüngst von der Polizei herausgegebenen Statistik hervorgeht: Die angezeigten Fälle von Wirtschafts- und Umweltkriminalität haben im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen. Ein Blick auf die Zahlen.

von Von Anne Winter-Weckenbrock

, 30.03.2010, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Diebstähle in Vreden ist zurückgegangen.

Die Zahl der Diebstähle in Vreden ist zurückgegangen.

: 406 Fälle wurden der Polizei angezeigt (2008: 351), die Aufklärungsquote – ohnehin auf niedrigem Niveau – sank nochmals auf 0,7 Prozent von 4,4 Prozent. Immerhin sieben Tatverdächtige (13) mussten sich verantworten.

wurden 32 Diebstähle begangen (2008: 34), drei Autos wurden entwendet und damit fünf weniger als im Vorjahr. Für die drei Diebstähle gab es aber auch drei Tatverdächtige. Um 20 gesunken ist die Zahl der

auf 42 angezeigte Fälle. Hier ist die Aufklärungsquote vergleichsweise hoch: Sie lag bei 83,3 Prozent, 2008 allerdings mit 95,2 Prozent noch höher. 34

runden den Deliktsbereich Diebstahl ab. 20 bekannt gewordene Fälle von

listet die Statistik auf - im Jahr 2008 war es noch einer gewesen. Wenn nicht nur Einzelnen, sondern der Wirtschaft und Allgemeinheit Schaden zugefügt wird, wird die Straftat dieser Definition zugeordnet – darunter kann Insolvenzverschleppung genauso fallen wie Kredit- oder Wechselbetrug.

wurden im vergangenen Jahr neun mal angezeigt (2008: zwei Mal). Doch, wie die Polizei betont: das Dunkelfeld in diesem Bereich, das Verstöße gegen das Naturschutzgesetz genauso beinhaltet wie Verstöße gegen das Fleischhygienegesetz oder das Chemikaliengesetz, sei groß.

Lesen Sie jetzt