Erst mit Reh, dann mit Baum kollidiert

14.09.2008, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Mit leichten Verletzungen hat ein 44-jähriger Mann aus Vreden die Kollisionen mit einem Reh und einem Baum überstanden. Gegen 0.20 Uhr war der Mann mit seinem PKW auf der L 608 von Zwillbrock nach Vreden unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Durch den Zusammenstoß geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 3200 Euro.

Lesen Sie jetzt