Um diese Bäume an der Otto-Hahn-Straße geht es. Die größeren Laubbäume an der Straße müssen für einen neuen Radweg weichen.
Um diese Bäume an der Otto-Hahn-Straße geht es. Die größeren Laubbäume an der Straße müssen für einen neuen Radweg weichen. © Markus Gehring
Artenschutzgutachten

Fällarbeiten an der Otto-Hahn-Straße: Fledermäuse verlieren Brutplätze

Die Grünen und der Nabu machen sich Sorgen um die Fledermäuse, wenn das Wäldchen an der Otto-Hahn-Straße gefällt wird. Die Verwaltung sieht sich jedoch im Recht.

Noch einmal hat der Ausbau der Otto-Hahn-Straße den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss beschäftigt. Die Fraktion der Grünen hatte eine Neuberatung beantragt und die Verwaltung musste in einem Kritikpunkt einen Fehler eingestehen.

Brutplätze für Fledermäuse gehen verloren

Nabu sieht Widerspruch in zwei Gutachten

Verwaltung: „Gutachten widersprechen sich nicht“

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.