Musikzug zeigt sich in der Corona-Krise erfinderisch und nimmt Musikvideos zu Hause auf

Coronavirus

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden hat ein neues Video veröffentlicht. Gedreht wurde es in Eigenregie von den Musikern jeweils zu Hause. Dabei gab es durchaus Herausforderungen.

Vreden

, 27.03.2020, 15:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein musikalisches Experiment hat der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden in Corona-Zeiten in Angriff genommen.

Ein musikalisches Experiment hat der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden in Corona-Zeiten in Angriff genommen. © Feuerwehr-Musikzug Vreden

Dass im neuen Video des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Vreden tatsächlich das Stück „Auf der Vogelwiese“ zu hören ist, ist das Ergebnis einer sehr guten Vorbereitung gemischt mit einer Menge Erfindungsgeist.

Denn natürlich kann sich das Orchester mitten in der Corona-Krise nicht einfach so zum gemeinsamen Musizieren treffen. Also haben 26 Musiker das Stück im Laufe der vergangenen Woche jeweils für sich alleine zu Hause gespielt - aber nicht das ganze Lied.

„Wir haben jeder nur unsere Stimme gespielt, wie im Orchester sonst auch. Auf den einzelnen Videos gibt es also auch sehr lange Pausen und manchmal nur wenig Melodie“, erzählt Klarinettistin Elisa Robert. Denn auch in den Spielpausen lief die Kamera weiter.

Schlagzeug gibt für alle den Rhythmus vor

Damit am Ende auch alle gleich schnell spielen, hatte Martin Terbrack einen Schlagzeug-Rhythmus vorbereitet. „Den haben wir per Kopfhörer gehört, während wir gespielt haben“, erklärt Elisa Robert.

Martin Terbrack, der auch die Idee zu dem ungewöhnlichen Video-Konzert hatte, hat die einzelnen Filme und Tonspuren zu einem Ganzen zusammengefügt. „Wenn man hört, dass am Ende ein funktionierendes Stück dabei herauskommt, stärkt das das Gemeinschaftsgefühl“, findet Elisa Robert.

Denn die gemeinsamen Proben finden im Moment nicht statt. „Das fehlt sehr. Wir sind schließlich wie eine große Familie“, so die Klarinettistin.

Musiker zeigen im Video auch Humor

Das Stück „Auf der Vogelwiese“ hat das Orchester übrigens ausgesucht, weil es gerade in der Schützenfestsaison besonders häufig gespielt wird. Wenn nun also einige Feste abgesagt werden müssen, gibt es in dem Video wenigstens ein bisschen Schützenfest-Gefühl.

Dass die Musiker den Humor nicht verloren haben, zeigen sie übrigens auch in dem Video. Einer schwenkt die Kamera durch ein leeres Geschäft, eine Musikerin hat vor sich eine Wand aus Klopapier aufgebaut, ein anderer trinkt in einer Spielpause vermeintlich aus einer Flasche Desinfektionsmittel.

Schon zu Beginn der Corona-Krise hatte sich der Musikzug erfinderisch gezeigt. Das Frühjahrskonzert musste abgesagt werden, doch damals waren größere Versammlungen noch erlaubt. Das Orchester hat das Konzert also trotzdem gespielt und live im Internet übertragen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt