Gedenken an Pogrom-Opfer

06.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Vreden "Es scheint, als ob es gestern passiert wäre. Die, die diese Nacht erlebt haben, hören stets noch das Zerschlagen der Fensterscheiben und das Zertrümmern der Möbel. Diese Nacht kann man nicht beschreiben." So schrieb Anna Uhlmann im Jahr 2000 in einem Brief an die Vredener Bevölkerung. Gegen das Vergessen des Pogroms gegen die jüdische Bevölkerung am 9. November 1938 lädt die Stadt Vreden zu einer Gedenkveranstaltung ein: Am Freitag, 9. November, um 19 Uhr an der Synagogengedenkstätte in der Twicklerstraße.

Lesen Sie jetzt