Geldstrafe für Zigarrendiebstahl

31.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Tief in die Tasche greifen muss ein 42-Jähriger aus Vreden für einen Diebstahl von zwei Schachteln Zigaretten. Für die Geldstrafe von 350 Euro (35 Tagessätze zu zehn Euro), die er sich beim Amtsgericht in Ahaus "einhandelte", hätte er viele Schachteln legal kaufen und sich etliche Zeit mit Glimmstengeln versorgen können.

Der Angeklagte räumte den Diebstahl am 31. März in einem Discounter in Vreden vor Gericht ein, machte allerdings keine weiteren Ausführungen zur Tat. Er war in dem Geschäft bei dem Diebstahl beobachtet worden.

Negativ beim Urteil des Amtsgerichtes wirkten sich mehrere Vorstrafen des 42-jährigen Vredeners aus. Die Staatsanwältin hatte auf eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen plädiert, die der Richter auf Grund der Geringfügigkeit des Diebstahls reduzierte. ek

Lesen Sie jetzt