Gemeinde feiert das Einjährige jetzt in Ellewick

10.09.2008, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gemeinde feiert   das Einjährige jetzt in Ellewick

Vreden Vor einem Jahr ist mit der Fusion der katholischen Kirchengemeinden die neue Georgsgemeinde in Vreden entstanden. Am kommenden Sonntag soll das mit einem zentralen Gottesdienst in Ellewick um 10 Uhr gefeiert werden.

Der neue Pfarrgemeinderat hat beschlossen, dass einmal jährlich eine solche Feier stattfinden soll. So könne die Gemeinde an die beeindruckenden gemeinsamen Gottesdienste aus dem Fusionsprozess anzuknüpfen. Zudem werde deutlich, dass vor einem Jahr zunächst nur der äußere und rechtliche Rahmen der neuen Gemeinde entstanden sei. Das innere Leben müsse sich weiterhin entwickeln, damit die neue Gemeinde zusammen wachse.

Ludger Holtmann, der Vorsitzende des Ortsausschuss Ellewick, lädt alle Gemeindemitglieder nach Ellewick ein: "Wir beginnen den Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule, bei schlechtem Wetter in der Schützenhalle. ,Mit dem Kreuz unterwegs' heißt das Thema, das uns in diesem Gottesdienst begleiten soll." Gleichzeitig wird das Patronatsfest der Ellewicker Kirche gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst warten ein kleiner Frühschoppen oder eine Tasse Kaffee. Der Ortsausschuss Ellewick Crosewick freut sich bereits auf eine rege Teilnahme.

"Gerade im ersten Jahr nach der Fusion findet dieser Gottesdienst ganz bewusst in einem der Kirchdörfer statt", so Dechant Guido Wachtel (Foto): "Denn Fusion heißt ja nicht nur, dass die Bewohner der Dörfer mal in die Stadt kommen müssen, sondern auch die Städter müssen sich auf den Weg machen und über den bisherigen Tellerrand schauen."

Am Sonntag fallen die Messfeiern in allen anderen Kirchen der Gemeinde aus, es werden samstags aber überall Vorabendmessen gefeiert. Ein Busdienst nach Ellewick ist eingerichtet.

Lesen Sie jetzt