Geschafft: Bürgergenossenschaft wird das Gasthaus Denno in Ellewick wieder eröffnen

Genügend Anträge auf Anteile

Es ist vollbracht: Das Gasthaus Denno wird in Ellewick-Crosewick wieder eröffnen – dank einer Bürgergenossenschaft. 187 Anträge mit insgesamt 210 Anteilen wurden bis um 10 Uhr am Donnerstag, 15. Januar, eingereicht. „Somit ist die Marke der 150 Anteile bei weitem übertroffen worden“, teilte Daniel Terwersche mit.

VREDEN

15.01.2015, 11:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Geschafft: Bürgergenossenschaft wird das Gasthaus Denno in Ellewick wieder eröffnen

Die Marke von 150 Anteilen ist geknackt - darauf stoßen die Organisatoren der Initiative für die Gaststätte Denno in Ellewick an.

Die Genossenschaftsanteile können natürlich auch weiterhin erworben werden. „Umso mehr Leute Mitglied in der Genossenschaft sind umso lebendiger wird das Genossenschaftskonstrukt“, so Terwersche. Jedes Mitglied hat ein Mitspracherecht und kann aktiv mitgestalten. „Das Wichtigste ist die große Akzeptanz und das Bewusstsein der Gemeinschaft, dass wir zusammen in Ellewick-Crosewick was bewegen können und hinter unserem Gasthaus Denno stehen ist für die langfristige Ausrichtung noch viel höher zu bewerten als das Kapital was nun zur Verfügung steht“, sagt Daniel Terwersche. „ Es geht um viel mehr als um das Kapital. Das Genossenschaftskonstrukt fungiert als absolutes Kundenbindungsinstrument, da die Mitglieder, die auch gleichzeitig Gäste sind eine Verbundenheit zum Gasthaus aufbauen. Wir können nun sagen: Das ist unsere Kneipe. Und das ist nicht nur daher gesagt“, so Terwersche weiter.

Jetzt lesen

Viel wurde in den letzten Wochen darüber gesprochen in Ellewick-Crosewick und auch über die Dorfgrenzen drüber hinweg. Einige Gerüchte manifestierten sich und die ersten Zweifel kamen auf ob das Projekt den nötigen Zuspruch erfährt. „Wir haben es mit der offensiven Kommunikation geschafft die meisten Bedenken auszuräumen. Egal ob auf der Infoveranstaltung oder in vielen Einzelgesprächen“, fasst Daniel Terwersche für die Organisatoren zusammen. Nun geht es mit großen Schritten voran. Die Verträge zur Gründung wurden  unterschrieben und es geht nun den Weg der Genossenschaftsgründung.

Das Vertragswesen ist allerdings nur ein Punkt. Es wartet nun viel Arbeit auf die Organisatoren: Pachtvertrag, Personalstruktur, Getränkelieferverträge, Verbesserung der Räumlichkeiten durch Ausbesserung der Sanitären Anlagen, Anstrich des Gastraums, Beschallung, Grundreinigung sind nur einige Punkte die bis zur offiziellen Eröffnung des Gasthauses Denno im März erledigt werden müssen. All die Dinge wurden soweit vorbereitet und nun umgesetzt. Für vieles ist nicht viel Zeit. Denn am 31. Januar wird Denno für einen Tag zwischen den ganzen Renovierungen wieder öffnen. Für das traditionelle Klootschmieten. Doch bei aller Arbeit die noch vor den Organisatoren liegt: Nun wurde erst einmal mit einem frischen Pils angestoßen. Darauf, dass man es geschafft hat so viel Leute dazu zu bringen das funktionierende Dorfleben noch lebendiger zu gestalten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt