Geschichten über Vredener Frauen

Veranstaltungsreihe

Vreden hat viel zu bieten. Unter anderem auch eine reiche Frauengeschichte, wie in den Büchern "Blickwinkel" dokumentiert wird. Um das vielfältige, reichhaltige Potenzial der porträtierten Frauen erlebbar zu machen, entstand die Idee, in einer neuen Veranstaltungsreihe Lesungen und Gespräche an besonderen Orten zu präsentieren. Die Veranstaltungsreihe trägt den Titel: "Blickwinkel - Vredener Frauen live."

VREDEN

16.05.2017, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geschichten über Vredener Frauen

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Vreden Ria Sönnekes (vorne l.), Kulturamtsleiter der Stadt Vreden Hubert Krandick (vorne r.), sowie Ulrike Brandt vom Kult des Kreises Borken (hinten r.), der Leiter der Öffentlichen Bücherei St. Georg Michael Schürmann (hinten M.) und Jutta Dechering, Geschäftsführerin Bündnis für Familie in Vreden laden zu den Veranstaltungen ein.foto privat

Dabei werden die Autorinnen oder die porträtierten Frauen selbst ausgewählte Texte aus den drei Büchern "Ankommen in der Fremde", "Vredener Frauen im Porträt" und "Vredener Frauen bei der Arbeit" vortragen.

Die Veranstaltungsreihe greift verschiedenste Themen auf, die sich in den Frauenbiografien zeigen. Diese Themen werden in Bezug gesetzt zu inspirierenden und zuweilen auch ungewöhnlichen Orten. Orte, zu denen Interessierte im Alltag nicht unbedingt Zugang haben, die aber neugierig machen auf Porträts über "Vredener Frauen-Leben". "Durch die Idee, die Biographien der Frauen mit besonderen Orten und einem individuellen Rahmenprogramm zu verknüpfen, werden Geschichte und Gegenwart der porträtierten Personen auf besondere Weise lebendig, erfahrbar und nachvollziehbar skizziert.

Neugierde und Erinnerungen werden so geweckt "und man kann erfahren, an welchen Orten Vredener Frauen arbeiteten und wo sie etwas Besonderes geleistet haben", so Ria Sönnekes aus dem Team, das die Abende vorbereitet.

Auftaktveranstaltung

Die erste Lesung findet am Dienstag, 30. Mai, um 19.30 Uhr im Café Wien der Bäckerei Geelink, Freiheit 5, zum Thema: "Nicht stehenbleiben, weitergehen, neue Erfahrungen machen" statt. Die Lesung wird begleitet durch ein musikalisches Rahmenprogramm.

Karten für die Lesung sind ab sofort in der Öffentlichen Bücherei Vreden, Kirchplatz 12, zu einem Preis von sechs Euro pro Stück erhältlich.

Da die Räumlichkeiten in der Bäckerei Geelink begrenzt sind, wird um vorherige Anmeldung zu der Veranstaltung gebeten.

Kooperationspartner sind die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden, das Gleichstellungsbüro der Stadt Vreden, die Volkshochschule, das Kulturamt der Stadt Vreden, das "Kult" sowie das Bündnis für Familie in Vreden und Ingeborg Höting und Christiane Lechtenberg.

Lesen Sie jetzt