Ellewick von oben - im Jahr 2010 hat Dr. Hermann Terhalle diese Luftaufnahme veröffentlicht. © Terhalle
Elle-Crose-Wiki

Geschichts-Nöger für Ellewick und Crosewick: Geschichte interaktiv erleben

Tradition und Moderne verbinden: Das ist das Ziel der Geschichts-Nöger aus Ellewick und Crosewick. Das Team plant ein gut vernetztes Online-Wiki mit interaktiven Elementen. Erste Details werden am 8. Oktober verraten.

Vertraute Tradition (das Nögen) trifft in Vreden auf eine moderne Online-Plattform mit interaktiven Elementen. Die Geschichts-Nöger um Mit-Initiator Daniel Terwersche haben das Projekt Elle- und Crose-Wiki ins Leben gerufen, das Geschichte erlebbar machen möchte. Finanziert durch das Förderprogramm Vital.NRW und unterstützt von der Stadt Vreden und der heimischen Wirtschaft, kann das ambitionierte Projekt nun richtig loslegen.

65.000 Euro Fördermittel

Insgesamt 65.000 Euro kann das Team in ihre digitale Plattform investieren, die aussieht wie ein Wikipedia-Eintrag. Hier sollen Geschichten und Traditionen aus Ellewick und Crosewick strukturiert und sortiert werden, Hinweise aus Büchern eingepflegt und zu vorhandener Literatur verlinkt werden. „Erste Informationen werden bereits in wenigen Monaten zur Verfügung stehen“, verspricht Daniel Terwersche. Thematisch eingruppiert werden die Informationen in die Kategorien Fundierte Geschichte, Dönkes und Hörensagen sowie Erlebnisorientiert.

Mitstreiter gesucht

Dazu ist die Hilfe der Ellewicker gefragt. Bei geselligen Treffen in Strick-Klubs, beim Kartenspielen oder Kaffee-Visiten ist das Klönen auf Plattdeutsch ganz klar erwünscht, damit Tonbandaufnahmen aufgezeichnet und gesammelt werden können. Dringend gesucht werden auch Anekdoten aus der Vergangenheit und Bildmaterial, die in alte Zeiten entführen und beim Scrollen durchs Wiki wieder lebendig werden.

Einen ersten Einblick in das lebendige Projekt geben die Geschichts-Nöger am 8. Oktober ab 20 Uhr im Wirtshaus, wenn an vier Tischen Ideen zusammengetragen werden sollen. Denn Unterstützung brauchen die Verantwortlichen in allen Bereichen, sowohl inhaltlich als auch organisatorisch und in technischen Belangen.

Gesucht werden unterhaltsame Geschichts-Nöger und Geschichtenerzähler, Multimedia-Nerds, die sich mit Video- und Fotobearbeitung auskennen sowie ein neuer technischer Ansprechpartner fürs Wiki-System. Auch Menschen, die gerne schreiben und gestalten, sind willkommen.

„Wir sind ein Mitmach-Projekt“, betont Mit-Organisator Terwersche und verweist auf die enge Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.

Kooperation mit Stadtmarketing

So soll in Kooperation mit dem Stadtmarketing spannende Geschichtsrouten geplant und entlang zentraler Knotenpunkte koordiniert werden. „Die Routen werden speziell nach Zielgruppe definiert“, so Stefan Lentfort, der für die Konzeption der „Erlebe Ellewick Crossewick“-Routen verantwortlich ist.

Im Umkreis sollen markante Infotafeln aufgestellt werden, die auf das moderne Online-Wiki verweisen. „Alle freigegebenen Informationen können jederzeit im Internet eingesehen werden. Hier läuft alles zusammen“, sagt Frank Bengfort, zuständig für den technischen Aspekt des Wikis.