Hirschbrunft und Kranichzug in freier Natur erleben

09.07.2007, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Hirschbrunft und Kranichzug - eine Naturerlebnisreise der Biologischen Station Zwillbrock führt in die Mecklenburgische Seenplatte. Der Müritz-Nationalpark gehört zu den größten Naturschätzen Deutschlands. Die Landschaft am Ostufer des zweitgrößten deutschen Binnensees mit ihren zahllosen Seen, weiten Wäldern und Mooren entfaltet vor allem außerhalb der touristischen Hauptsaison einen Hauch von Wildnis. Die Biologische Station Zwillbrock bietet in der letzten Septemberwoche dieses Jahres (innerhalb der Herbstferien) eine ganz besondere Naturerlebnisreise in den Müritz-Nationalpark an. Vom Hotel «Kranichrast» in dem fernab vom Alltagslärm mitten im Nationalpark gelegenen Dorf Schwarzenhof aus geht es mit Fahrrädern und zu Fuß zu den besten Naturschauplätzen des Gebiets. Auf dem Programm stehen eine Morgen- und eine Abendpirsch zum Brunftplatz der Rothirsche, wo diese eindrucksvolle Wildart sich auch bei Tageslicht aus der Deckung wagt und vor der Kulisse uriger Eichen gut beobachtet werden kan n.

Imposante Seeadler

Außerdem wird an einem idyllischen See der Einflug hunderter oder gar tausender Kraniche beobachtet, wenn sie gegen Abend das flache Wasser aufsuchen, um dort sicher vor Füchsen die Nacht zu verbringen. Auf Radtouren zum Ufer der riesigen Müritz, zu versteckten kleinen Waldseen, zu Mooren und durch Bruchwälder können die imposanten Seeadler mit einer Flügelspannweite von über zwei Metern, sowie viele andere seltene Tierarten gesehen werden.

Die Fahrt beginnt am Mittwoch, 26. September, und endet am Sonntag, 30. September. Für weitere Information und Anmeldung steht das Bildungswerk unter Tel. (0 25 64) 98 60 20 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de

Lesen Sie jetzt