Hirsche erleben - und Hirschkäfer

03.07.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Der Diersfordter Wald zwischen Hamminkeln und Wesel ist ein lichter, oft parkartiger Eichenwald, durchsetzt von nassen, zum Teil moorigen Senken. Die Biologische Station Zwillbrock lädt am Freitag, 6. Juli, zu einer abendlichen Wanderung durch das großräumige Wildfreigehege ein, in dem unter anderem Wildschweine, Rot- und Damhirsche sowie Mufflons beobachtet werden können. Besonderes Augenmerk gilt dabei jedoch Europas größtem Käfer, dem bis acht Zentimeter langen Hirschkäfer, der in den alten Eichen lebt und vor allem in der Abenddämmerung unterwegs ist.

Mit Glück können außerdem Kolkraben, Baumfalken oder sogar Ringelnattern gesehen werden. Die Teilnehmer treffen sich um 20.30 Uhr am Parkplatz am Rathaus in Hamminkeln, von wo aus es per Auto zum rund sieben Kilometer entfernten Diersfordter Wald weitergeht.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. (0 25 64) 98 60 20. www.bszwillbrock.de

Lesen Sie jetzt