Kampf gegen "Rechts" ein aktuelles Anliegen

29.07.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden "Ich könnte mir gut vorstellen, mein Lieblingsbuch aus dem Sommerleseclub auch im Unterricht zu lesen, denn es geht um ein Thema, was uns alle angeht, und zwar Rechtsradikalismus", berichtet Julia Rzeha von ihrem Lesestoff aus der Vredener Bücherei. Sie spricht von dem Buch "Das Heldenprojekt", geschrieben von Christian Linker und gibt eine kurze Zusammenfassung: "Marie kommt in eine neue Klasse, und gemeinsam mit Sebi und Magnus startet sie ein Projekt gegen eine rechtsradikale Partei, die sich zur Wahl stellt. Zuerst verschandeln sie nachts die Wahlplakate der Rechten, und später entwerfen die drei sogar eigene Plakate gegen 'rechts'. Das Projekt spornt die Freunde an, und sie starten weitere Aktionen. Bei einer wird Sebi leider von den Rechten erschossen. Die Stelle ist natürlich sehr traurig. Da wollen die Freunde dann auch erst aufgeben, aber machen am Ende doch weiter." Ein Happyend bleibt zwar aus, doch das Buch hat enormen Lerneffekt: "Ich fand schon vorher das Verhalten von Rechten total falsch. Menschen sind für mich alle gleich, egal woher sie kommen und welche Religion sie haben, und dieses Buch verpackt das Thema in eine gute Geschichte", sagt Julia. nl

Lesen Sie jetzt