Kasper kommt in die Stadt

17.07.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Er ist ein Evergreen der Kinderunterhaltung - und sorgt auch in Zeiten von Fernsehen und Computer immer noch für strahlende Kinderaugen: Der Kasper hat sich in Vreden angesagt, und mit ihm all die anderen bekannten Figuren - das Krokodil ist ebenso mit von der Partie wie der Seppel, der Zauberer Grimaldi, der Räuber Hotzenplotz, der Wachtmeister Knickebein, die Hexe Wackelzahn und seine Majestät der König.

Die bunte Truppe bildet das Ensemble der Heinsberger Puppenbühne. Sie gastiert vom 20. bis zum 24. Juli in Vreden auf dem Platz an der Gaststätte Zum Dornbusch. Täglich um 17 Uhr öffnet sich der Vorhang zu den neuen Abenteuern aus dem Zauberwald.

Die Heinsberger Puppenbühne spielt mit original Hohensteiner Handspielpuppen. Sie zählen zu den größten ihrer Art. Wichtig ist es den Puppenspielern auch, die Kinder ins Spiel einzubeziehen: Sie können dem Kasper und seinem Freund Seppel bei ihren Abenteuern helfen - das dürften sich die Jungen und Mädchen kaum entgehen lassen.

Lesen Sie jetzt