Symbolfoto: Zwei Mitarbeiterinnen und zwei Kinder der St.-Nobert-Grundschule wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Symbolfoto: Zwei Mitarbeiterinnen und zwei Kinder der St.-Nobert-Grundschule wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © picture alliance/dpa
Vredener Grundschule

Kinder und Betreuerinnen infiziert: Corona-Mutation an Grundschule

Im Betreuungsteam der Vredener St.-Norbert-Schule hat es zwei Corona-Infektionen gegeben. In einem Fall handelt es sich vermutlich um eine Virus-Mutation. Auch zwei Kinder sind positiv getestet.

In der Vredener St.-Norbert-Grundschule hat sich eine Erzieherin, die sich um Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung kümmert, mit dem Coronavirus infiziert. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um die sogenannte britische Mutation. „Das Laborergebnis deutet darauf hin“, erklärte Schulleiter Marcel Ludwig.

Infektion von Praktikantin als Auslöser

Virus-Mutanten verändern das Vorgehen

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.