Kraniche im Moor beobachten

24.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden/Kreis In Südniedersachsen breitet sich nördlich des Dümmer Sees die weite Diepholzer Moorniederung aus. Große, zum Teil tausende Hektar umfassende Moore wechseln mit einer intensiv genutzten und von Viehhaltung und Maisanbau geprägten Ackerlandschaft ab. Kraniche finden dort während des Herbstzuges ideale Bedingungen vor, bis zu 40 000 der mächtigen Vögel halten sich gleichzeitig in der Diepholzer Moorniederung auf.

Die Biologische Station Zwillbrock bietet eine Wochenendfahrt zum Höhepunkt des Kranichzuges im November an. Am Samstagmorgen geht es zunächst zum Dümmer, wo zahlreiche Wasservögel, darunter mit etwas Glück auch Seeadler, beobachtet werden können.

Am Spätnachmittag erleben die Teilnehmer dann den Einflug tausender Kraniche an einem der größten europäischen Kranichschlafplätze im Rehdener Geestmoor. Ein Beobachtungsturm bietet dazu ideale Voraussetzungen.

Am Sonntag wird der spektakuläre morgendliche Massenstart der Kraniche beobachtet, außerdem eine Wanderung durch eines der größten Moore der Region unternommen. Dabei können weitere seltene Vogelarten wie Kornweihen, Raubwürger oder vielleicht sogar Sumpfohreulen beobachtet werden. Gummistiefel sollten im Gepäck nicht fehlen. Die Fahrt beginnt am Samstagmorgen, 10. November, die Rückkehr erfolgt am Sonntagabend, 11. November, um etwa 21 Uhr.

Für weitere Information und Anmeldung steht das Bildungswerk unter Tel. (0 25 64) 98 60 20 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de

Lesen Sie jetzt