Laudert beteiligt Mitarbeiter am Erfolg

10.07.2007, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Die Diskussion, Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens zu beteiligen, wird intensiv geführt. Der Vredener Mediendienstleister Laudert habe dies schon vor vier Jahren erörtert. Im Rahmen einer umfassenden Neuausrichtung des Unternehmens hätten Betriebsrat, Mitarbeiter und Geschäftsleitung eine Erfolgsbeteiligung vereinbart, die sich an der erzielten Umsatzrendite orientiere: Je besser die Rendite, desto höher sei der jährliche Ausschüttungsbetrag, der nach einem vereinbarten Berechnungsmodus an alle festangestellten Mitarbeiter ausgezahlt werde. Dieser Betrag werde von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer anhand des Jahresabschlusses ermittelt und betrage für das zurückliegende Jahr rund 375 000 Euro, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Kontinuierlich angestiegen sei der Betrag in den vergangenen drei Jahren. Über den neuen Höchstwert, der jetzt ausgezahlt wurde, hätten sich die Mitarbeiter sehr gefreut. «Weder in unsere Branche noch in unserem regionalen Umfeld ist mir ein Unternehmen bekannt, das seine Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg in diesem Maße teilnehmen lässt», äußerte sich Rainer Laudert (Foto) stolz bei der Bekanntgabe des Ergebnisses.

An dem Wachstum und der positiven Ertrags-Entwicklung in den vergangenen Jahren seien die Mitarbeiter maßgeblich beteiligt gewesen. «Der erfolgreiche Wandlungsprozess der vergangenen Jahre wurde von allen mitgetragen, das betriebswirtschaftliche Denken bei jedem Einzelnen angeregt. Nur durch die Kraft aller konnten die Erfolgszahlen erwirtschaftet werden, von denen nun auch wieder alle profitieren sollen», so Laudert. Denkbar seien sicherlich viele Beteiligungsmodelle. Laudert habe bewiesen, dass eines von ihnen erfolgreich funktioniert. www.laudert.de

Lesen Sie jetzt