Tourismus

Lieferschwierigkeiten sorgen für Verzögerung bei neuen Wohnmobilstellplätzen

Die neuen Wohnmobilstellplätze lassen noch etwas auf sich warten: Erst im Laufe des kommenden Monats sollen die Anlagen in Zwillbrock und an der Rundsporthalle eröffnet werden.
Die Arbeiten an den Wohnmobilstellplätzen, hier an der Rundsporthalle, dauern noch an. © Markus Gehring

Wer mit dem Wohnmobil nach Vreden kommt, hat künftig zwei neue Anlaufstellen: Sowohl an der Rundsporthalle als auch in Zwillbrock werden derzeit zwei Stellplätze aufgebaut.

An der Rundsporthalle entstehen 16 bis 17 feste Wohnmobilstellplätze. Dafür wurden die meisten vorbereitenden Arbeiten bereits durchgeführt, teilte die Stadt jetzt mit. Joachim Hartmann, Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung, berichtete in der Sitzung des Ausschusses für deutsch-niederländische Zusammenarbeit, dass es momentan Lieferschwierigkeiten für die Säulen gebe. Die Betreiberfirma Safe Harbour gehe davon aus, dass der Betrieb im April 2022 starten könne.

Zwillbrock kurz vor der Fertigstellung

In Zwillbrock entstehen 20 bis 22 temporäre Stellplätze, die U-förmig angelegt werden. Die Strom- und Wasserversorgung wurde bereits fertig gestellt, ebenfalls die Hygienestationen für die Übergabe der Abwässer. Die Vorbereitungen für das Aufstellen der Säulen sollen nach Angaben der Stadt kurzfristig erfolgen.

Die Mitglieder des Ausschusses zeigten sich in der Sitzung davon überzeugt, dass Vreden mit der Errichtung eines festen Wohnmobilstellplatzes an der Straße Up de Bookholt sowie eines Stellplatzes mit mobiler Infrastruktur in Zwillbrock weiter touristisch aufgewertet wird.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.