Mehr Geld für mehrtägige Ferienfreizeiten – Stadt Vreden erhöht Zuschuss

Bildungsausschuss

Die Stadt Vreden hat den Zuschuss für mehrtägige Ferienfreizeiten erhöht. Das ist seit 18 Jahren nicht mehr passiert. Es geht um eine Erhöhung um 50 Prozent.

Vreden

, 13.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr Geld für mehrtägige Ferienfreizeiten – Stadt Vreden erhöht Zuschuss

Wer Ferienfreizeiten für Vredener organisiert bekommt einen Zuschuss von der Stadt. Hier ein Bild aus dem Ellewicker Ferienlager 2018. © Privat

Organisationen, die mehrtägige Ferienfreizeiten anbieten, bekommen in Zukunft mehr Geld als Unterstützung von der Stadt Vreden. Das hat der Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss beschlossen.

Jetzt lesen

Der Zuschuss wird um 50 Prozent erhöht. „Das hört sich erst einmal sehr viel an, allerdings geht es um eine Erhöhung von einem Euro auf 1,50 Euro“, sagte der Erste Beigeordnete Bernd Kemper in der Sitzung des Fachausschusses. Diesen Betrag gibt es pro Teilnehmer pro Nacht. Außerdem bekommen die Vereine und Verbände je fünf Teilnehmer denselben Betrag für einen Betreuer.

Zuschuss seit 2002 nicht mehr erhöht

Der Zuschuss für Ferienfreizeiten wurde seit der Einführung des Euros, also seit 2002 nicht mehr erhöht. Die Georgspfadfinder haben nun einen Antrag auf Anpassung des Zuschusses gestellt. Das Geld bekommen aber nicht nur die Pfadfinder, sondern alle Organisatoren von mehrtägigen Ferienfreizeiten.

Im Moment zahlt die Stadt Vreden rund 8000 Euro pro Jahr. Nach der Erhöhung rechnet die Verwaltung nun mit Kosten von 11.000 Euro pro Jahr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt