Musikschulen aus dem Kreis treten gemeinsam auf

Benefifiz-Konzert

VREDEN Erstmals in ihrer Geschichte treten die drei Musikschulen Bocholt, Borken und Vreden am Freitag, 11. Dezember, zu einem gemeinsamen Benefiz-Konzert auf. Sie folgen damit einer Einladung der Bürgerstiftung Westmünsterland und musizieren, beziehungsweise tanzen zugunsten von „Freundschaft ohne Grenzen – Für ein friedvolles Miteinander“.

30.11.2009, 11:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gastfamilien für eine Übernachtung sucht die Bürgerstiftung Westmünsterland für elf junge Stipendiaten, die bei dem Benefiz-Konzert mitwirken. Bei den elf Stipendiaten handelt es sich um sozialengagierte Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 15 bis 17 Jahren, die alle perfekt die deutsche Sprache beherrschen. Sie werden von der gemeinnützigen START-Stiftung in Kooperation mit zahlreichen Partnern in ihrer schulischen Laufbahn gefördert. Auch die Bürgerstiftung Westmünsterland unterstützt seit Schuljahresbeginn zwei START-Stipendiaten aus Vreden und Borken. Am Samstag, 12. Dezember, treten sie ihre Heimreise wieder an. Wer ein oder mehrere Quartiere zur Verfügung stellen kann, wird gebeten sich mit der Bürgerstiftung Westmünsterland, unter

oder

in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt