Wird neue Leiterin der Sekundarschule in Vreden: Linda Hilbring. © privat
Bezirksregierung hat entschieden

Neue Leitung für Sekundarschule Vreden: Das lange Warten hat ein Ende

Lange hat sich der Streit um die Besetzung des Leitungspostens der Sekundarschule hingezogen – am Ende musste das Verwaltungsgericht entscheiden. Jetzt aber steht die neue Leitung fest.

Linda Hilbring ist die neue Leiterin der Sekundarschule in Vreden. Das erklärte die Pressestelle der Bezirksregierung in Münster auf Anfrage der Redaktion. Sie werde ihre Stelle offiziell am 15. Januar antreten. Die neue Chefin selbst wollte sich mit Verweis auf ihren erst anstehenden Amtsantritt noch nicht in der Sache äußern.

Damit hat der monatelange Streit um die Nachfolge von Gisela Huning ein Ende gefunden. Zuletzt hatte das Verwaltungsgericht in Münster eine Beschwerde des unterlegenen Bewerbers zurückgewiesen und damit den Weg frei gemacht für Linda Hilbring, die bereits die didaktische Leitung der Schule inne hat.

Die Gerichte gaben den Ausschlag

Sie hatte zuvor gegen die Entscheidung der Bezirksregierung für einen anderen Bewerber geklagt. Beide verfügten zwar über die gleiche Qualifikation, aber die derzeit höhere Position von Linda Hilbring stach hier, urteilte das Gericht. Der andere Bewerber war vormals Leiter einer inzwischen geschlossenen Hauptschule, arbeitet derzeit aber als einfache Lehrkraft.

Die Bezirksregierung begründete ihre Entscheidung seinerzeit mit Verweis auf die vormalige Leitungsposition. Das sah das Verwaltungsgericht aber anders und erklärte die Auswahlentscheidung für ungültig. In dem dann folgenden Verfahren setzt sich Linda Hilbring durch.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.