Idylle am Seeufer: Der Eigentümer möchte das Erholungsgebiet „Seerose“ in Ellewick erweitern.
Idylle am Seeufer: Der Eigentümer möchte das Erholungsgebiet erweitern. © Christiane Hildebrand-Stubbe
Bau- und Planungsausschuss

Pläne für das Erholungsgebiet „Seerose“ gehen in die nächste Runde

Das Erholungsgebiet „Seerose“ in Ellewick soll auf Wunsch des neuen Eigentümers wachsen. Der Fachausschuss stimmte zwar für die Aufstellung eines Bebauungsplans, Knackpunkte aber bleiben.

Mit der Aufstellung eines „Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 51 Seerose“ hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss (BPU) am Montagabend (13. September) den Einstieg in das Planverfahren für die Erweiterung des Gebiets auf demnächst 140 Parzellen beschlossen. Allerdings mit drei Gegenstimmen (Bündnis 90/Die Grünen).

Abgespeckte Bebauung

Kritik an größerem Dachraum

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.