Planung mit Abstand von 500 Metern

Windkraft

500 Meter - diesen Abstand sollen neue Windkraftanlagen künftig zu Wohngebäuden im Außenbereich von Vreden einhalten. Das hat eine knappe Mehrheit am Donnerstagabend im Bauausschuss beschlossen.

VREDEN

, 12.03.2015, 19:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dafür stimmten die Vertreter der CDU; dagegen sprachen sich SPD, Grüne und UWG aus.

Auf dieser Grundlage soll jetzt der Flächennutzungsplan weiter bearbeitet werden. Die Konsequenzen daraus: kleinere Vorrangzonen für die Windkraft, aber wohl nur im Raum Crosewicker Feld eine deutlich verringerte Anzahl an Standorten.

Der Ausschuss hatte mit einer erheblich verringerten Zahl an Mitgliedern über dieses Thema debattiert, da die Befangenheit sich stark auswirkte. Die endgültige Entscheidung über dieses Kriterium soll der Rat in einigen Monaten treffen (Bericht folgt).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt