Polizei sucht nach schwerem Unfall in Vreden dringend Zeugen

Verkehrsunfall

Die Polizei sucht Zeugen des schweren Verkehrsunfalls vom Mittwoch in Köckelwick: Dort ist eine 52 Jahre alte Vredenerin lebensgefährlich verletzt worden.

Vreden

, 05.12.2019, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei sucht nach schwerem Unfall in Vreden dringend Zeugen

Bei einem Verkehrsunfall in Köckelwick ist am Mittwoch eine 52 Jahre alte Vredenerin schwer verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei dringend Zeugen. © Freiwillige Feuerwehr Vreden

Die Polizei sucht den Fahrer eines Pkw und eine unbekannte Zeugin, die nähere Hinweise zu dem schweren Verkehrsunfall in Köckelwick geben können, bei dem am Mittwoch eine 52 Jahre alte Vredenerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Jetzt lesen

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde ihr Fahrzeug bei einem Überholmanöver von einem ausscherenden Fahrzeug seitlich getroffen, dessen 18 Jahre alter Fahrer einen vor ihm fahrenden Wagen überholen wollte.

Durch den Aufprall war der Wagen der 52-Jährigen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Unfallgeschehen hat sich gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße 16 zwischen Vreden und Ammeloe etwa einen Kilometer hinter dem Kreisverkehr mit der Ringstraße abgespielt.

Fahrer und Anruferin gesucht

Das erste Fahrzeug ist nach Polizeiangaben weitergefahren. Eine unbekannte Zeugin hatte per Notruf die Rettungskräfte verständigt. Zur genauen Ermittlung des Unfallhergangs bittet die Polizei diese Anruferin ebenso wie den Fahrer des ersten Wagens und weitere mögliche Zeugen, sich unter Tel. (02561) 9260 bei Verkehrskommissariat in Ahaus zu melden.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Trecker und Aufsitzmäher gestohlen
Diebstahl und Hehlerei: Vredener Stammtischkumpel halten dicht und bringen Richter in Rage