Praktikant baut mit gestohlenem Auto Unfall

Eine Person verletzt

Er hat keinen Führerschein, fuhr mit einem gestohlenen Auto und verursachte einen Unfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und hoher Sachschaden entstand: Auf einen 15-Jährigen aus Vreden kommt nun ein Verfahren zu, das es in sich hat.

VREDEN

23.05.2017, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei mitteilte, verursachte der 15-jährige Vredener am Montag egen 16 Uhr auf dem Parkplatz zwischen der Ottensteiner Straße und der Wüllener Straße einen Verkehrsunfall. Dabei wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt und auch eine Person leicht verletzt.

Als Praktikant Kundenfahrzeug gestohlen

Der 15-Jährige machte ein Schülerpraktikum bei einem Reifenhändler an der Ottensteiner Straße und hatte dort ein Kundenfahrzeug entwendet. Nach dem Unfall versuchte er, von der Unfallstelle wegzufahren, was ihm aufgrund der Schäden am Fahrzeug nicht gelang. Seine Personalien wollte der 15-Jährige den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber nicht angeben. Auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte er erneut, zu flüchten, und wehrte sich gegen die Maßnahmen der Beamten.

Der 15-Jährige wurde zur Polizeiwache nach Ahaus gebracht und nach der Feststellung der Personalien in die Obhut eines Familienangehörigen übergeben. Es entstand Gesamtsachschaden in einer Höhe von etwa 11.500 Euro. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt