„Resonanz war riesig“

Tag der Vereine

Zum zweiten Mal hatten die Vredener Vereine und Hobbyisten die Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Organisiert und durchgeführt wurde der Tag der Vereine von der Ideenfabrik Vreden.

VREDEN

, 09.07.2017, 19:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Rundgang durch die Innenstadt am Sonntagmittag zeigte die vielfältige Vereinsarbeit, die in Vreden geleistet wird. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Showbühne auf dem Marktplatz. Hier zeigten viele Gruppe eigens für den Tag eingeübte Vorführungen. Den Auftakt machte die Gruppe Celtic Stepfire.

Programm auf der Bühne

Die Maxis von der DHG Ammeloe-Ellewick zeigten einen Tanz, in dem der Handball im Mittelpunkt stand. Eine Mini-Zumba-Gruppe und weitere Tanzgruppen präsentierten sich ebenfalls. Rund um die Bühne hatten die Besucher die Möglichkeit, sich an den Ständen zu informieren und an Mitmachaktionen teilzunehmen. Die DHG Ammeloe-Ellewick hatte zusammen mit dem TV Vreden eine Handballecke aufgebaut, in der die Dribbel- und Wurfkünste getestet werden konnten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tag der Vereine

Wie vielfältig das Vredener Vereinsleben ist, zeigte sich am Sonntag in der Innenstadt. Zahlreiche Vredener Vereine und Hobbyisten präsentierten sich mit Vorführungen und Mitmachaktionen der Öffentlichkeit.
09.07.2017
/
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
© Raphael Kampshoff
Schlagworte Vreden

 

Am Stand des TV Vreden lagen Kurshefte mit vielfältigen Angeboten aus, zudem waren ein Badmintonfeld und eine Mini-Tischtennisplatte aufgebaut. Auf der Airtrackbahn zeigten die Turner ihr Können. Hinter dem alten Rathaus zeigte der Hof Heufekes mit seinen Islandpferden verschiedene Vorführungen und halbstündlich konnte man dort Ponyreiten.

Oldtimer-Ausstellung

Auch auf dem Domhof gab es viel zu sehen. Der Hamaland Oldtimer-Club hatte einige Fahrzeuge ausgestellt und die Treckertruppe Vreden präsentierte alte Trecker. Der TC Hamaland hatte ein kleines Tennisfeld aufgebaut, an dem der Sport ausprobiert werden konnte. Die Vorsitzende Sarah Gewering und Sportwartin Jana Leuker waren mit dem Tag hoch zufrieden. "Wir hatten hier nette Nachbarn und unser Stand war sehr gut besucht. Die Resonanz auf den Sport und auf das Gewinnspiel war riesig und unsere Tennisschläger permanent im Einsatz."

Direkt neben den Tennisspielern hatte der Förderverein der Felicitasschule einen Stand. Im Büro des Stadtmarketings waren die Retro-Nerds Münsterland vertreten. Ihre Interessengemeinschaft beschäftigt sich mit alten Spielautomaten wie Flipper. Stefan Gerdes von der Ideenfabrik war ebenfalls begeistert vom Besucherandrang. "Ich habe überall nur positives Feedback bekommen. Das Wetter war heute auch besonders auf unserer Seite. Seit 5.45 Uhr sind wir im Einsatz, aber das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt