Schnelles Internet, Mobilfunk und Digitalisierung sind Themen im Ausschuss

Kommunalpolitik

Der Ausschuss für Digitales und Wirtschaft in Vreden beschäftigt sich unter anderem mit Förderprogrammen für den Breitbandausbau und einer Studie zum Mobilfunk in der Region.

Vreden

, 16.06.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Studie zeigt, wie gut das Mobilfunknetz im Münsterland ist.

Eine Studie zeigt, wie gut das Mobilfunknetz im Münsterland ist. © picture alliance/dpa

Der Ausschuss für Digitales und Wirtschaft tagt am Donnerstag, 17. Juni, um 18 Uhr im Innenhof des Gymnasiums. Auf der Tagesordnung stehen vor allem Sachstandsberichte zu unterschiedlichen Themen.

So wird es unter anderem einen Vortrag zur Digitalisierung der Vredener Stadtverwaltung geben. Ein Vertreter der Kommunalen ADV Anwendergemeinschaft (KAAW) wird über verschiedene Projekte in diesem Themenbereich berichten.

Jetzt lesen

Ebenfalls um Digitalisierung geht es beim Thema Schulen. Die Verwaltung wird in der Sitzung erläutern, welche Fördergelder bereits wofür ausgegeben wurden und welche Förderanträge noch gestellt werden sollen.

Breitbandausbau und Mobilfunk im Münsterland

Danach wird es um das Thema Breitbandausbau gehen. Das Förderprogramm „Graue Flecken“ soll es Kommunen ermöglichen, Lücken zu schließen. Die Möglichkeiten für die Stadt Vreden werden in der Sitzung vorgestellt.

Auf der Tagesordnung steht zudem das Thema Mobilfunk. Eine Studie der Fachhochschule Südwestfalen zeigt nun, wie die Abdeckung im Münsterland ist. Mithilfe dieser Daten können die Kommunen und der Kreis nun mit konkreten Verbesserungsvorschlägen an die Anbieter herantreten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt