Das Stadtdenkerei-Team bei der Auftaktveranstaltung mit Dr. Turit Fröbe (r) und Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.
Das Stadtdenkerei-Team bei der Auftaktveranstaltung mit Dr. Turit Fröbe (r) und Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp. © Stadt Vreden
Meinung

Stadtdenkerei in Vreden bringt tief verborgene Gefühle an die Oberfläche

Eine Woche lang waren die Stadtdenker in Vreden. Der Sinn der Aktionen war nicht immer offensichtlich, aber sie haben einen deutlichen Effekt gezeigt, meint Victoria Garwer.

Nun sind sie also wieder weg, die Stadtdenker. Eine Woche lang haben die Experten aus Berlin den Vredenern einen neuen Blick auf ihre Stadt ermöglicht. Die Methoden waren dabei durchaus unkonventionell. Wer nicht live dabei war, hat vermutlich Schwierigkeit, zu verstehen, was da in dieser Woche in Vreden eigentlich passiert ist.

Vredener verbergen ihre Gefühle für die eigene Stadt

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.