Stutenkerle und Posaunenklänge zum Adventsmarkt-Auftakt

Adventsmarkt

Das Wetter war zur Eröffnung des Adventsmarktes am Freitag gar nicht weihnachtlich. Der Vorfreude auf das Wochenende und aufs Fest tat das aber keinen Abbruch.

Vreden

13.12.2019, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stutenkerle und Posaunenklänge zum Adventsmarkt-Auftakt

Mit dem Verteilen der Stutenkerle haben Bürgermeister Christoph Holtwisch und Markus Thesing (Vredener Wirtschaftsvereinigung) am Freitagnachmittag den Vredener Adventsmarkt eröffnet. © Hubert Stroetmann

„Oh du fröhliche ...“ Daran konnte auch der Regen nichts ändern, der gestern zur Eröffnung des Adventsmarktes in Vreden vom Himmel fiel.

Posaunenklänge, Kinderchor und vor allem die Stutenkerle, die Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch und Markus Thesing (Vorsitzender des Einzelhandelsclubs) unter der illuminierten Weihnachtglocke verteilten, sorgten für strahlende Gesichter.

Am Samstag ist der Adventsmarkt von 13 bis 21 Uhr geöffnet, am verkaufsoffenen Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt