Tänzerinnen zeigen wilde Jugend

Aufführung in Vreden

"Wild Youth" lautete der Titel des Tanztheaters der Musikschule Vreden. In zwei Vorstellungen begeisterten am Samstagnachmittag und -abend die Tanzschülerinnen mehrere hundert Besucher und zeigten, was "wilde Jugend" bedeuten kann.

VREDEN

, 05.03.2017, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden begrüßte Sebastian Funke die zahlreichen Zuschauer. "Das Repertoire reicht vom Kindertanz bis zum Modern Dance. Unsere neue Tanzlehrerin Annabell Vengels hat viel Herzblut und Elan in diese Aufführung gesteckt, und das geben auch die Kinder und Jugendlichen weiter", sagte Sebastian Funke erfreut. Es gehe bei der Vorstellung um die Entwicklungsphasen vom Kind bis zum jungen Erwachsenen.

Die Unbefangenheit der Jugend, das Grenzenaustesten - aber auch Traurigkeit und Ängste würden tänzerisch dargestellt, machte er neugierig auf die Aufführung. "Magisch, verrückt, ausgeflippt und einzigartig" - diese Umschreibungen passten zu den Ausdrucksformen in den einzelnen Programmpunkten.

19 Choreografien

60 Kinder und Jugendliche, im Alter von 5 bis 19 Jahren, tanzten in 19 unterschiedlichen Choreografien. Mal fröhlich und unbeschwert, dann geheimnisvoll oder stürmisch bis hin zu einer befreienden Erlösung von allem Druck: Die Gesichter und Körper der jungen Tänzerinnen drückten die unterschiedlichen Gefühlslagen perfekt aus. Der Takt in 19 Musiktiteln - von klassischer, ruhiger Musik über Popmusik und modernen Interpretationen bis zu aufwühlenden Sprechgesängen - lenkte den Rhythmus ihres körperlichen Ausdrucks.

Der Höhepunkt der Aufführung war der gemeinsame Auftritt aller acht Tanzklassen bei "Wild Youth". Bunte Luftballons wurden in das Publikum gekickt und flogen wieder zurück auf die Bühne. Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Tänzerinnen nach der Aufführung den großen Beifalls des Publikums entgegen.

Viel Applaus

Bei Tanzlehrerin Annabell Vengels bedankte sich Sebastian Funke mit einem Blumenstrauß, und die Zuschauer applaudierten für ihre eindrucksvolle Choreografie und die ganz besonderen Ausdrucksform eines modernen Tanztheaters.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt