„Ninja-Kämpfer“ überfällt Tankstelle in Vreden und erbeutet Bargeld

Überfall in Vreden

Die Tankstelle an der Widukindstraße in Vreden ist am Samstagmorgen um 5.45 Uhr überfallen worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter, der wie ein Ninja-Kämpfer gekleidet und vermummt war.

Vreden

, 30.11.2019, 23:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war früh am Morgen gegen 5.45 Uhr, als am Samstag ein vermummter Mann den Verkaufsraum der Tankstelle an der Widukindstraße in Vreden betrat. Bewaffnet war der Täter nicht, wie die Pressestelle der Polizeil auf Nachfrage mitteilte. Er war aber ganz in Schwarz gekleidet, hatte eine Kapuze tief ins Gesicht gezogen und einen Fleeceschal vor das Gesicht gebunden. Nur die Augenpartie war frei.

„Gib das Geld her“

Die Mitarbeiterin der Tankstelle hatte zu dem Zeitpunkt gerade die Kasse geöffnet. Der Unbekannte sagte in aktzentfreiem Deutsch „Gib das Geld her“ und langte über den Verkaufstresen selbst in die Kasse. Er ließ sich darüber hinaus weiteres Bargeld geben.

Er erbeutete Bargeld in bislang ungekannter Höhe und flüchtete vom Tankstellengelände aus in Richtung. Zwillbrocker Straße.

Täterbeschreibung

Der Polizei liegt folgende Täterbeschreibung vor: cica 1,80 Meter groß, 20 Jahre alt, sportlich-schlanke Figur, komplett schwarz gekleidet und bis auf die Augenpartie vermummt, die Person trug aber lila-rötliche Fleece-Handschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch und drückte sich nach Angaben der Zeugin sehr höflich aus.

  • Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (02561) 9260 entgegen.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Trecker und Aufsitzmäher gestohlen
Diebstahl und Hehlerei: Vredener Stammtischkumpel halten dicht und bringen Richter in Rage