Vreden ist attraktiv für Zuzügler

Vreden Weniger Geburten, mehr Verstorbene und Fortzüge, und ein deutliches Plus bei den Zuzüglern. So sieht die aktuelle Statistik für Vreden aus.

20.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der allgemeine Trend des Geburtenrückgangs spiegelt sich inzwischen auch in Vreden wider. Das belegt zumindest eine aktuelle Statistik zur Bevölkerungsentwicklung des Kreises Borken. Erblickten 2005 noch 240 Kinder das Licht der Welt, so waren es im vergangenen Jahr nur 216. Dennoch liegt Vreden mit seiner Geburtenrate über dem Kreis- und Landesdurchschnitt. Auf 1 000 Einwohner kommen dort 9,5 Neugeborene, beim Kreis nur 9,1 und in Nordrhein-Westfalen "nur" 8,3.

Gestorben sind in Vreden im vergangen Jahr mehr Menschen als 2004 und 2005. Die genaue Zahl beläuft sich auf 184 Sterbefälle, 2005 waren es 155, in 2004 175.

Bei den Fortzügen steht Vreden im Vergleich zum Vorjahr nicht so gut dar - insgesamt 745 Menschen kehrten der fast 23 000 Einwohner starken Stadt in 2006 den Rücken zu. 2005 waren es 109 weniger. Trotzdem scheint Vreden weiterhin attraktiv für Zuzügler zu sein. Nach Angaben der Statistiker wurde mit rund 849 Neu-Vredenern 2006 ein drastischer Anstieg erzielt. 2005 zählte die Stadt nur 750 und im Jahr davor 796 Zugezogene. Unterm Strich kommt es im Vergleich zum Vorjahr zu einem Wanderungsgewinn von 104 Einwohnern.

Die Stadt beheimatet auf einer Fläche von fast 136 Quadratkilometern 22 723 Menschen. Der Geschlechterkampf ist in etwa ausgewogen - auf 11 661 Männer kommen 11 062 Frauen. Daraus ergibt sich eine aktuelle Bevölkerungsdichte von gut 167 Einwohnern je Quadratkilometer.

Im Kreisvergleich steht Vreden mit einem Bevölkerungszuwachs von 136 Menschen ganz oben auf dem Siegertreppchen - dicht gefolgt von Ahaus mit einem Plus von 107 Einwohnern 2006. Das Mittelfeld der 17 Städte und Gemeinden des Kreises bilden Rhede mit einer Gesamtbevölkerungsveränderung von 91 Menschen, Heiden mit 66 und Borken mit 60 zusätzlichen Personen.

Den letzten Platz belegt Bocholt, dort wurde 2006 ein Bevölkerungsrückgang von 107 Einwohnern ver- zeichnet. nl

Lesen Sie jetzt