Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

rnBuntes Angebot

Trotz Nieselregens wurde der Vredener Neujahrsmarkt am Wochenende gut besucht. Die Schausteller und Standinhaber konnten die Besucher mit vielfältigen Waren begeistern.

von Stefan Hubbeling

Vreden

, 13.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von Textil- über Haushalts- bis hin zur Handwerkswaren war alles dabei. Für das leibliche Wohl sorgten Imbiss- und Süßigkeitenstände. Die kleinsten Besucher konnten auf einem Karussell ihrem Tatendrang freien Lauf lassen. So war für jeden etwas dabei.

Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

Rüdiger Abel kommt aus dem Biathlon- und Skilanglaufhochburg Oberhof. Er verwöhnt die Marktbesucher mit seinen vorzüglichen Thüringer und Eichsfelder Wurstspezialitäten. Zusammen mit seiner Kollegin Elisabeth verbreitet er bei seinen Kunden, trotz mäßigen Wetters, positive Frühjahrslaune und lässt sie, mit seinen perfekt gegrillten Würstchen, ein Stück Thüringen probieren. © Stefan Hubbeling

Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

Auch Frida und Greta Elsing genießen mit Mama Hanna und Papa Dirk den Neujahrsmarkt in Vreden. Die Stadtlohner Familie hatte sich unteranderem mit neuen Büchern ausgestattet. Eifrig blättern die beiden Schwestern in ihren neuen Büchern und betrachten die Bilder noch auf dem Marktplatz. Bis dann der erste Süßigkeitenstand erkannt wird. Danach können die Bilder warten. © Stefan Hubbeling

Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

Die neunjährigen Zwillingsschwestern Lisa und Anna Roters aus Ahaus haben sich bei diesem Schmudddelwetter für eine warme Wollmütze entschieden. Zusammen mit ihrer Mutter Sonja wurden sie beim Textilhändler Michael Hammer fündig. "Die Wollmütze ist genau das Richtige", erkannten die zwei Schwestern. Nun bleiben die Ohren und der Kopf, trotz des Nieselregens, trocken und warm. © Stefan Hubbeling

Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

Hermine und ihre Mutter Sylvia Wisseling bieten beim Vredener Neujahrsmarkt Spielsachen an. Großes Interesse weckt bei den Kunden die angebotenen Bücher. Selbst der Lüdinghausener Heinrich Tinkloh (links) und seine Frau Dorothea (Dritte von links) sind begeistert von dem Angebot der Wisselings und der vielfältigen Warenauswahl des gesamten Neujahrsmarktes. © Stefan Hubbeling

Vredener Neujahrsmarkt trotzt dem mäßigen Wetter

Ulf Dingslaken und Saskia van Ledden (von links) lassen sich gern von Sabine und Bernd Holzheimer in Sachen "Messer" beraten. Aber nicht nur Schneidwerkzeuge bot der Stand von "Messerscharf" an. Auch mit anderen edlen Stahlwaren, Küchenutensilien, Beautywaren und Haustierpflegemittel konnten die beiden Standinhaber die Marktbesucher überzeugen. © Stefan Hubbeling

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt