Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Zusammenstoß auf der B70

Zwei Personen sind am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 70 bei Lünten leicht verletzt worden. Die Feuerwehr Vreden war auch im Einsatz: Ein Auto brannte.

VREDEN

12.07.2017, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Leichtverletzte  bei Verkehrsunfall

Die Feuerwehr löschte ein Feuer im Motorraum.

Um 22.30 Uhr am Dienstagabend wurde eine Gruppe des Löschzuges Ammeloe zu dem Verkehrsunfall auf der B70 in der Nähe von Lünten gerufen. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilte, war es auf der Bundesstraße in Höhe der Bauerschaft Sand zu einem Auffahrunfall gekommen.  Ein 49-jähriger Mann befuhr gegen 21.50 Uhr mit einer 49-jährigen Beifahrerin (beide aus Winterswijk) mit seinem PKW die Bundesstraße 70 in Fahrtrichtung Vreden. Hinter ihm fuhr ein ebenfalls aus Winterswijk stammender 29-jähriger Mann. Als der 49-Jährige verkehrsbedingt in Höhe der Hausnummer 138 stark abbremsen musste, fuhr der 29-Jährige trotz Vollbremsung auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Durch den Zusammenstoß verletzten sich der 29-Jährige sowie die 49-jährige Niederländerin leicht. Rettungskräfte behandelten die beiden noch vor Ort.

Fahrzeuge mussten abgeschleppt

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei einem der Fahrzeuge kam es zur Rauchentwicklung im Motorraum. Um einen Brand zu verhindern, setzten hinzugerufene Feuerwehrkräfte Löschschaum ein. Zusätzlich wurde die Gefahr durch ausgelaufene Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel beseitigt.

Der Sachschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie jetzt